Start Archiv
26. März 2012: Musical war ein großartiger Erfolg! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Weidner   
Mittwoch, den 28. März 2012 um 12:35 Uhr

Mit der Aufführung ihres Musicals „Die Kinder der Erde“  über drei Tage krönten Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Bismarckstraße ein halbes Jahr voller Lernen und Üben von Sprechrollen, Tänzen und Musikstücken. Die vier etwa einstündigen Aufführungen endeten in der immer gut gefüllten und aufwändig ausgestatteten Aula  mit lautem Applaus für die Darsteller.

Die Geschichte, die sie erzählten, handelte von der Mutter Erde und ihren vier Kindern, Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Jedes möchte das liebste Kind der Mutter sein. So bekommen sie jeweils drei Monate Zeit um der Erde ihr Können zu beweisen. Zuerst verausgabt sich der Frühling, um die Natur erblühen zu lassen. Er sorgt für Wachstum und frohe Farben, aber auch für Regen. Danach erzeugt der Sommer noch kräftigere Farben, lässt die Temperaturen steigen die  sich erst in heftigen Gewittern abkühlen. Das alles strengt ihn so sehr an, dass er sich im Liegestuhl ausruhen muss und den Dingen ihren Lauf lässt. Diese Handlung wird durch musikalische Einlagen der Band und verschiedenen Tanzeinlagen gewürzt, deren Spektrum von klassischer Musik über Rock- und Pop-Hits bis hin zur krachenden Darbietung der Hip Hop – Gruppe. Bunt wird es, wenn die Kulissenschieber mit farbigem Konfetti um sich werfen oder Tücher und Bänder durch die Luft fliegen. Nachdem auch die Zeit des Sommers zu Ende geht, tritt das dritte Kind, der Herbst, auf. Er fährt die Ernte ein und füttert die Vögel der Lüfte und die Tiere der Wälder und Felder. Doch das Verblassen der Farben können auch die von ihm herbei gerufenen Spinnen nicht aufhalten, ebenso wenig wie die Zeit. Diese ist jetzt für den Winter gekommen, der begleitet von fünf weißen Füchsen in einem weißen Mantel für Ruhe und Frieden sorgt.

Schließlich erkennen die Kinder der Erde, dass sie zusammen gehören und einander brauchen, auch wenn jeder seine ganz eigene Aufgabe hat.

Bilder folgen in Kürze!

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 07. April 2012 um 08:56 Uhr