Start Archiv
22. Nov. 2011: Aufnahme in die M-Klassen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter Weidner   
Mittwoch, den 23. November 2011 um 10:52 Uhr

Voraussetzungen für die Aufnahme in die M-Klassen

a)      Mit der aktuellen Fassung der VSO gelten die folgende Aufnahmebedingungen für den Zugang zu den Klassen des Mittlere – Reife - Zuges.

 

Zugang zu

Notendurchschnitt des vorherigen Zwischenzeugnisses

aus DEU, MAT, ENG

mindestens

M7

 

2,66

M8

 

2,33

M9

 

2,33

 

 

Zugang zu

Notendurchschnitt des QA – Zeugnisses

aus DEU, MAT, ENG

mindestens

 

M10

 

2,33

(kein Gesamtdurchschnitt QA mehr relevant)

 

b)     Gleichzeitig sieht die VSO bei Nichterreichen dieser Notendurchschnitte keine Aufnahme über Konferenzbeschlüsse mehr vor, sondern nur noch über bestandene Aufnahmeprüfungen.

Das hat zu Folge, dass die Materialien für diese Prüfungen zu erstellen sind.

c)      Die Aufnahmeprüfung kann in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch abgelegt werden.

Gemäß KMS vom 15.03.2011 bieten alle drei Fächer die Chance den erforderlichen Notendurchschnitt zu erreichen. Eine Verschlechterung der Gesamtnote durch die Aufnahmeprüfung erfolgt nicht. Sobald der notwendige Notendurchschnitt und damit der Zugang zum M-Zug erreicht wurde, ist eine weitere Prüfungsteilnahme nicht mehr erforderlich. Eine entsprechende Änderung der VSO ist in Vorbereitung.

Beispiele:

Jahrgangsstufe 6

Jahrgangsstufe 8

Fach

Zeugnis-

note

Aufnahme-

prüfung

Gesamtnote

Fach

Zeugnis-

note

Aufnahme-

prüfung

Gesamtnote

Deutsch

3

2

2

Deutsch

3

2

2

Mathematik

4

3

3

Mathematik

3

5

3

Englisch

3

---

3

Englisch

3

2

2

Aufnahmeprüfung im Fach Englisch muss nicht mehr

abgelegt werden; Aufnahmeprüfung mit 2,66 „bestanden“

Note der Aufnahmeprüfung im Fach Mathematik bleibt

unberücksichtigt; Aufnahmeprüfung mit 2,33 „bestanden“

 

                   

 

Auch eine freiwillige Teilnahme an der Prüfung in einem Fach, das bereits im Zwischenzeugnis mit der Note 2 bewertet wurde, ist grundsätzlich möglich, wenn damit der Gesamtdurchschnitt verbessert werden kann. 

Die Arbeitszeit für die schriftliche Aufnahmeprüfung sollte in den Fächern Deutsch und Englisch je 60 Minuten betragen, im Fach Mathematik 45 Minuten. Die Prüfungen erfolgen schriftlich; mündliche Leistungen fließen über die Jahresfortgangsnoten.

Nach KMS vom 10.06.2011 ist der Zugang zum M-Zug seit dem Schuljahr 2010/11 auch mit den entsprechenden Noten im Jahrgangszeugnis möglich.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 23. November 2011 um 10:58 Uhr